Achtung: !Satire!

Folgenden kleinen Text verfasste unser Mitstreiter Mathies Rau heute:

Schlechte Bildung geht uns alle an!

Stellen wir uns Folgendes vor:
Sie, also Sie, die oder der Sie diesen Text lesen, liegen in 15 Jahren auf dem OP-Tisch. Das wäre dann 2024, sagen wir gegen elf Uhr. Warum liegen Sie da? Ganz einfach, Sie hatten einen Autounfall. Bis jetzt ist dieses Szenario noch nicht weit hergeholt und hat mit schlechter Bildung soviel zu tun, wie Quark mit Armbanduhren. Also fragen wir, warum Sie einen Autounfall hatten, und schon hier wird die Antwort komplexer: Sie sind mit einem anderen Auto kollidiert, weil sie zeitgleich mit dem Querverkehr grün hatten. Doch wie kann so etwas passieren? Nehmen wir an, unser Bildungssystem wird bis 2024 nicht verbessert, sondern konsequent weiter verschlechtert. Da könnte es doch vorkommen, dass der Bachelor of Ampelschaltung (34 jähriger Mann, ritalinabhängig, Burnoutsyndrom, hat den Bachelor nicht in der Regelstudienzeit von sechs Wochen geschafft sondern 28 Semester gebraucht), mal einen Fehler macht und den Algorhythmus ein bisschen verplant…
Aber gut, kein Schaden, den Mensch nicht reparieren kann – wenn Mensch denn kann. Die Medizinerin, die Ihnen gerade ins Gesicht schaut, kann das nicht. Ihr ist dabei kein Vorwurf zu machen, denn ihre Ausbildung entsprach der eines mittelaterlichen Feldchirugen und im Zuge der Mittelkürzungen ist sie zwar virtuos mit Löffelsonde und Knochensäge, kann aber mit dem Edelstahlskalpell nicht mehr oder weniger anfangen als Sie. Aufgrund der Dämonen, die sie in Ihrem Körper vermutet (ja, sie hat das Handbuch für mittelalterliche Feldchirugie gelesen), behandelt sie Prellungen, offene Brüche und innere Verletzungen mit dem Aderlass. Kurz bevor Sie sterben findet sich jedoch noch ein Arzt, der vor 2000 ausgebildet wurde und Ihnen im letzten Moment einen Arm und beide Beine abnehmen kann. Sie beschließen, sich mit der Felchirugin vor Gericht zu treffen. Dummerweise hat ihr Anwalt sein zu geringes Bafög für den obligatorischen Kittel ausgegeben, anstatt für Lehrmaterialen, weswegen er immer wieder gezwungen ist, sich in seiner Argumentation auf die Dan Brown Romane seiner Mutter zu stützen. Überflüssig zu erwähnen, dass Sie den Prozess verlieren.
Jetzt geht es zur Psychologin (26 Jahre, Tiefenpsychologin, selbst in klinischer Behandlung). Da diese Tiefenpsychologin eben Tiefenpsychologin ist, versucht sie die Gründe für Ihre fehlenden Gliedmaßen (und die neu entwickelten psychischen Störungen) in Ihrer Kindheit zu finden. Sie verlassen die Sitzung ohne therapeutische Erfolge, dafür aber in dem Wissen, dass Sie Ihrer Mutter immer noch böse für Ihre verhunzte Freud’sche präanale Phase sein müssten.
Sie sterben kurz darauf in Folge eines Herzinfarktes, den Sie erleiden, als Sie sich mit Ihrem verbliebenen Arm von Laterne zu Laterne schwingen, wobei eine davon umknickt und der erlittene Schock sein Übriges tut (Ingenieursarbeit nach 2022).
Sie, also Sie, wie Sie diesen Text lesen und nicht Sie, wie Sie tot vom Laternenmast baumeln, denken nun: „Naja, wenigstens ist es vorbei!“ Doch weit gefehlt: Ihr Trauerredner (sportliche 27 Jahre und hat perspektivlos Philosophie und Kommunikationswissenschaften studiert) ist nämlich so unvorbereitet (unvorbereitet auf das Leben, nicht auf die Trauerrede), dass auf Ihrer Beerdigung nur Tränen fließen, da ein kollektives Gelächter mitnichten zu unterdrücken ist.
Ihre Kinder lernen jedoch aus Ihrem Vorbild (woraus auch sonst, Schulbildung besteht seit 2017 nur noch formell wegen Lehrkräftemangel) und wollen nach Schweden auswandern. Sie landen in Nicaragua (Navigationsoffizierin hat Geographie studiert), aber da ist’s ja auch schön…

Advertisements

2 Antworten to “Achtung: !Satire!”

  1. Bachelor of Ampelschaltung!
    …ein Studiengang des Instituts für Verkerhrsüberquerungswissenschaftstheorien. 😉

    Schöner Artikel. Der gehört nicht nur hier her. Eigentlich auch in den Eulenspiegel oder die Titanic.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: