Hochschulleitung sieht keine Diskussionsgrundlage!

Ein Vertreter der Hochschulleitung in Person von Herrn Naujok (Allgemeine Verwaltung), welcher während der abendlichen Diskussion anwesend ist, sagt, dass es bei einer weiteren Besetzung von seiten der Hochschulleitung schon morgen Handlungen geben wird, welche die  Besetzung beenden. Offizieller Grund: StuPa und AStA stehen nicht dahinter und die Menge der Besetzer ist zu niedrig um von einer basisdemokratischen Bewegung auszugehen. Somit wird die Hochschulleitung morgen eine wahrscheinlich negative Entscheidung treffen und möglicherweise auf einer Räumung bestehen. Auf das Hausrecht wird dann bestanden.

Der Sicherheitsdienst soll nun die Besetzer „kontrollieren“, ob alles in Ordnung ist.

Wir reorganisieren uns (in den jeweiligen Arbeitsgruppen) um angemessen auf diese Situation zu reagieren.
Kommt vorbei und zeigt der Hochschulleitung, dass euch eure Bildung wichtig ist.

(Zur Info: Der AStA hat sich distanziert, vonseiten des StuPa gab es noch keine Stellungsnahme)

Advertisements

13 Antworten to “Hochschulleitung sieht keine Diskussionsgrundlage!”

  1. buuuh ! gegen räumung !

  2. Na dann soll die Hochschulleitung warten, bis am nächsten Dienstag das StuPa getagt hat…

  3. asta…wen wunderts

  4. krasse gewitterziegen-aktion vom asta. solidarität-was bringt uns das?

  5. asta und solidarität? geht doch nicht…

  6. „(Zur Info: Der AStA hat sich distanziert, vonseiten des StuPa gab es noch keine Stellungsnahme)“

    Das ist falsch. Solvejg Jenssen lässt sich auf der AStA-Homepage zitieren mit: „Die Besetzung eines Hörsaals mit der Einschränkung des Lehrbetriebs halten wir aktuell und lokal für kein probates Mittel, um Missstände zu beheben.“

    Wenn das für euch keine Distanzierung ist, tut’s mir leid für eure Selbstwahrnehmung…

  7. Zumal der Lehrbetrieb gar nicht eingeschränkt wurde oder wird.
    Traurige Sache unser AStA

  8. ein raum wurde umgeleitet…man is das ne einschränkung..wirklich schrecklich….

  9. Macht halt mal richtig Werbung morgen, zur Stoßzeit an der Mensa mit bisschen Radau zb. bisschen Musik und klaren, prägnanten Beispielen der Missstände sowie der konkreten Ankündigung gezielter Events um das Unrechtsbewusstsein auch bei den weniger Engagierten zu wecken. Ich mein das is ne sinnvolle Aktion, die zudem nich alltäglich ist. Also macht mal allen deutlich, dass das auch Spaß macht, dann schließen sich umso mehr an!

  10. noch ne Idee, nutzt Studie als populäre Plattform, spamt ruhig mal bisschen auf alle möglichen Pinnwände, es wissen noch viel zu wenig von der Aktion bzw was da los is. Es muss einfach auch manchmal etwas populistischer und direkter sein um erstmal Massen zu bewegen

  11. Ja genau….
    Macht endlich mal mehr Alarm! Mann muss ja nicht gleich die Uni sprengen aber ein riesiges Plakat vor der Mensa um 12 Uhr oder so was wäre doch auf alle Fälle was womit man Aufmerksamkeit erreicht. UND GENAU DAS FEHLT!!!!! Und was ist mit den gängigen Studentenforen bzw. Netzwerken (StudiVz, Schwarzes Brett usw.), da ist gar nix von eurer Aktion zu lesen. Spam´s bsp. fände ich auch eine gute Idee.
    Verdammt ihr braucht endlich mal Aufmerksamkeit in Greifswald. War gestern bei einem Freund in HGW und der wusste gar nichts!!! Das kann doch nicht euer ernst sein… verdammt.

    mfg aus Rostock
    Bassmutant

  12. Auch Krach machen braucht Zeit und Organisation, es läuft grad alles an.

    StudiVZ Gruppe: Unsere Uni Greifswald

    Twitter: unibrennthgw

    Facebook: Greifswald Hsvier Nullneun

    eMail: bildungsstreikhgw2009@googlemail.com

  13. AStA-Vorsitzende ist FDP-Fan und spricht NICHT für die Studierenden! Diese Äußerung muss Folgen haben!!!

    Gegen Räumung!!! Für ein längeres Greifswalder Forum zur Bildungspolitik!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: